homeHotel Pütia Gadertal Dolomiten SüdtiroldeutschGadertal Hotel Dolomiten SüdtirolitalianoDolomiten Hotel Südtirol Gadertalenglish



Museum Ladin `Ciastel de Tor in St. Martin

Tipps für Regentage


MUSEUM LADIN „ĆIASTEL DE TOR“
in St. Martin


Der Gang durch das Museum Ladin greift aus Geschichte und Gegenwart der Dolomitenladiner signifikante Situationen heraus, beleuchtet einschneidende Einflüsse des überregionalen Geschehens auf deren Leben und lenkt den Blick auf die Wechselbeziehung zwischen Landschaftsformen und Lebensweisen.

Nur unter den besonderen Bedingungen dieser Gebirgslandschaft konnte sich diese älteste Sprache der Region - eingezwängt zwischen dem italienischen und deutschen Sprach- und Kulturraum - bis heute lebendig erhalten.




LADINISCHES KULTURINSTITUT „MICURÀ DE RÜ“ in St. Martin


In der Bibliothek (allgemeine Bibliothek mit Video- und Audiothek sowie Fachbibliothek) kann man sich über die Geschichte der Ladiner erkundigen. Im Sommer werden Ausstellungen mit Werken ladinischer Künstler organisiert.



NATURPARKHAUS FANES-SENNES-PRAGS in St. Vigil

 

Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags in St. VigilDas Naturparkhaus in St. Vigil ist ein offenes Fenster in den Naturpark Fanes-Sennes-Prags. Durch Spiele und interaktive Elemente erhalten die Besucher viele interessante Informationen über Geologie, Pflanzen- und Tierwelt, Bewohner und Sagen.
Öffnungszeiten: Mai bis Ende Oktober, Weihnachten bis Ende März.






Besichtigung des GEBURTSHAUSES DES HEILIGEN P. JOSEF FREINADEMETZ in Oies

Dieses ist das Ziel zahlreicher Wallfahrer geworden. P. Josef Freinademetz arbeitete 29 Jahre lang unermüdlich als Missionär in China. Er musste viele Entbehrungen und harte Verfolgungen durchstehen. Im Jahre 1975 wurde er von Papst Paul VI selig gesprochen und am 5. Oktober 2003 wurde er von Papst Johannes Paul II heilig gesprochen. Er war von 1876-78 Kaplan in St. Martin in Thurn.


LANDESMUSEUM FÜR VOLKSKUNDE in Dietenheim bei Bruneck

Landesmuseum für Volkskunde in Dietenheim bei BruneckDieses Museum verfügt über eine Vielzahl von größeren und
kleineren Häusern und zeigt, wie die einzelnen Bevölkerungs-
schichten in der Vergangenheit lebten. Neben Häusern von
Adeligen findet man Behausungen von Bauern oder Unter-
künfte von ärmeren Leuten. Dadurch gewinnt der Besucher
einen sozialgeschichtlichen Einblick in die Vergangenheit
unseres Landes. Dieses Freilichtmuseum (etwa 3 ha) ist ein
Lehrpfad durch die Kulturgeschichte des einfachen Volkes und
zeigt vor allem die Alltagsarbeit auf Hof und Feld.

Öffnungszeiten: Mitte April bis Ende Oktober






Besuch der BURG TAUFERS in Sand in Taufers im Ahrntal


Burg mit romanischen Teilen aus dem 12. Jahrhundert. Prächtig getäfelte Räume mit Keramik, Gerichtssaal, Waffenhalle, Sammlung von kostbaren Jagdgewehren. Nur mit Führung zu besichtigen! Ganzjährig geöffnet.



LANDESBERGBAUMUSEUM UND ST. IGNAZ-STOLLEN IN PRETTAU (Ahrntal)


Mit einer Grubenbahn kann man in den St. Ignaz-Stollen gelangen und dabei die faszinierende Welt unter Tage erleben. Ein Lehrpfad führt zu den Erzstollen und den Überresten des ehemaligen Kupferbergwerkes.
Öffnungszeiten: von April bis Ende Oktober, 26. Dezember bis Ende April. Voranmeldung wird empfohlen!



LODENWELT IN VINTL


Das Museum gibt uns einen Einblick in die Geschichte des Lodens, von der Wolle bis zum fertigen Produkt. Zu sehen sind: Spindel, Garnwinde und Webstuhl sowie die modernsten Verarbeitungsmaschinen.



BERGILA


Latschenölbrennerei und Kräutergarten zwischen Kiens und Issing, 200 m vom Issinger Weiher entfernt. Seit 1912 Destillation nach überlieferter Tradition. Besichtigungen von Mai bis November

 

BRUNECK


Besuch der malerischen STADTGASSE mit größtenteils mittelalterlichem Charakter und vier Stadttoren, die interessante Fresken aufweisen. Das östliche Stadttor führt in die „Oberstadt“, welche vom Palais Sternbach beherrscht wird.



BRIXEN


Fürstbischöfliche Hofburg: wurde Mitte des 13. Jahrhunderts als feste Burg gebaut. Renaissancehof mit Habsburgerstammbaum in Terrakottafiguren. Heute Sitz des DIÖZESANMUSEUMS. Sammlungen religiöser Volkskunst. Krippensammlung aus dem 19. und 20. Jh.



Kloster Neustift, EngelsburgKLOSTER NEUSTIFT in Vahrn bei Brixen


das aufgrund seiner Pinakothek und seiner Bibliothek berühmt ist. Der Ausflug ist v.a. für Kunstliebhaber und Freunde guten Weines (Weinkeller) empfehlenswert. Die Stiftskirche ist die schönste Barockkirche des Landes. Das Kloster ist ganzjährig nur mit Führungen zu besichtigen.

 





Landeshauptstadt BOZEN


Liegt im Herzen Südtirols und bietet viele Möglichkeiten für Kunst- und Kulturliebhaber. So kann man etwa den DOM am Waltherplatz besuchen (gotischer Stil, herrliches Beispiel für die Renaissance und barocke Kunst) oder, ebenfalls am Waltherplatz, das Denkmal des „WALTHER VON DER VOGELWEIDE“.

 

Besichtigung des SÜDTIROLER ARCHÄOLOGIEMUSEUMS in Bozen

Dieses Museum dokumentiert die Ur- und Frühgeschichte Südtirols vom Ende der letzten Eiszeit bis zur Zeit Karls des Großen. Es bietet einen spannenden Ausflug in die alpine Vorzeit. „Ötzi“, der international bekannte Mann aus dem Eis, und seine Beifunde bilden im Museum den zentralen Ausstellungskomplex.


Besichtigung des NATURMUSEUMS

Hier bekommt man einen Einblick in die geologische Entstehungsgeschichte Südtirols und die Entwicklung seiner Lebensräume.
Auf einem Spaziergang durch Bozen kann man aber auch weitere Sehenswürdigkeiten bewundern, z.B. den täglichen Obst- und Gemüsemarkt.

 

Die Gärten von Schloss TrauttmansdorffDIE GÄRTEN VON SCHLOSS TRAUTTMANSDORFF
in Meran

Ein weitläufiges Areal, in dem nicht nur Pflanzen aus
aller Welt zu sehen sind, sondern auch typische Süd-
tiroler Landschaften vorgestellt werden. Im Jahr 2003
hat das „Turiseum“ seine Tore geöffnet, welches auf
unterhaltsame und anregende Art und Weise die Ent-
wicklung des Tourismus in der Region aufzeigt.
Öffnungszeiten: von Mitte März bis Mitte November.


P.S. Bei Öffnungszeiten sind Änderungen vorbehalten.




Antermoia - Börz         San Martin de Tor         Hotels in Südtirol          Alta Badia Dolomites Italy - Gadertal Dolomiten Italien         Dolomiti Superski


Hotel PÜTIA ***

Familie Prousch

Str. S. Antone 21 • 39030 Sankt Martin in Thurn • Antermoia • Dolomiten - Gadertal - Italien
tel. +39 0474 52 01 14 • fax +39 0474 52 01 00 • email: info@putia.com • MwSt.Nr./Steuernr. 01190120210 - R.I. BZ

© IBIG